• Home
  • Blog
  • 19 Onpage-SEO-Tipps zur Verbesserung Ihres Suchrangs

19 Onpage-SEO-Tipps zur Verbesserung Ihres Suchrangs

By Aquif Shaikh

29. Juni 2022

Auf der Suche nach On-Page-SEO-Tipps? Sie sind auf der richtigen Seite gelandet.

In diesem Leitfaden zur On-Page-SEO werden wir einige der besten On-Page-SEO-Techniken besprechen, mit denen Sie das Ranking Ihrer Website verbessern können.

Aber bevor wir weitermachen, wollen wir die Grundlagen von On Page SEO für Anfänger verstehen.

Was ist OnPage-SEO?

On Page SEO ist der Prozess der Optimierung der Seiten Ihrer Website, damit sie auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERP) einen höheren Rang einnehmen. Es beinhaltet die Optimierung des Titels, der Meta-Tags, der Beschreibung usw. Ihrer Website.

Dazu gehört auch die Optimierung Ihrer Website content, Bilder und andere Elemente, um es benutzerfreundlicher und suchmaschinenfreundlicher zu machen.

Warum ist OnPage-SEO wichtig?

Trotz der Fortschritte auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz verlässt sich Google immer noch auf Schlüsselwörter, um den Kontext Ihrer Seite zu verstehen. Und ich sehe nicht, dass Google einen anderen Weg findet, das zu verstehen content, zumindest nicht in absehbarer Zeit.

Und solange sich Google weiterhin auf Keywords verlässt, wird On Page SEO weiterhin einer der wichtigen Bestandteile von Googles Algorithmus sein.

Aber es ist besonders wichtig, weil die OnPage-Optimierung im Gegensatz zum Linkbuilding in Ihrer Kontrolle liegt. Und im Bereich SEO sollten Sie keine Gelegenheit verpassen, Ihre Website zu optimieren.

Die besten On-Page-SEO-Tipps zur Verbesserung Ihrer Suchrankings

Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Onpage-SEO-Tipps, die Sie bei der Optimierung Ihrer Website für Onpage-SEO beachten sollten:

Optimieren Sie Ihre Content Für SEO

Content ist der wichtigste Aspekt der Onpage-SEO. Es hilft Ihnen, Besucher auf Ihre Website zu locken und sie zu halten.

Also was genau kann man als Qualität einstufen content?

Nachfolgend sind die wichtigsten Faktoren aufgeführt, die Sie berücksichtigen müssen, um gute Texte zu schreiben content aus SEO-Sicht

1. Verwenden Sie die richtigen Schlüsselwörter

Wie ich bereits sagte, verlässt sich Google immer noch auf Schlüsselwörter, um den Kontext der Seite zu verstehen. Deshalb ist es wichtig, relevante und passende Schlüsselwörter in Ihrer zu verwenden content.

Die meisten SEOs denken jedoch, dass es bei der Verwendung von Schlüsselwörtern nur darum geht, Schlüsselwörter mit optimalem Volumen und Wettbewerb zu finden und sie zu Ihren hinzuzufügen content.

Während diese Praxis in der Tat wichtig ist, ist es nicht nur das. Mit dem Fortschritt im KI-Bereich versucht Google nun, den Kontext zu verstehen, in dem Sie Keywords verwenden.

Google verwendet zum Beispiel NLP und BERT um den Kontext Ihrer zu verstehen content und mit den Suchanfragen der Benutzer abgleichen.

Dazu verwendet es alle Schlüsselwörter auf der Seite, um den Kontext Ihres gesamten Artikels und sogar Teile davon zu identifizieren.

Zum Beispiel könnte Eisen bedeuten, Eisen, das Metall. Es könnte sich auch auf Bügeleisen beziehen, das Bügelgerät für Kleidung.

Woher weiß Google also, von welchem ​​Eisen Sie sprechen?

Es sind die Keywords, die Sie zusammen mit Iron verwenden, die Google ein besseres Verständnis Ihres Artikels vermitteln.

Zum Beispiel "Wie entferne ich Falten aus Kleidung ohne Bügeleisen?"

Hier versteht Google aufgrund des Keywords „Falten“, dass wir vom Kleiderbügelgerät sprechen.

Wenn wir das Schlüsselwort „Erz“ verwenden, würde Google ebenfalls verstehen, dass wir über Eisen, das Metall, sprechen.

Daher ist die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter in Ihrem Artikel sehr wichtig, wenn Sie möchten, dass Google Ihren Artikel versteht und ihn mit relevanten Suchanfragen abgleicht.

Tipps zum Finden relevanter Keywords

Es gibt ein paar Techniken, die Sie verwenden können, um relevante Keywords zu finden. Obwohl Google die Verwendung der meisten von ihnen ablehnt, gibt es Ihnen dennoch eine Vorstellung davon, welche Schlüsselwörter Sie in Ihrem Artikel verwenden sollten.

1. LSI-Schlüsselwörter

LSI- oder Latent Semantic Indexing-Schlüsselwörter sind die Wörter und Phrasen, die semantisch mit Ihrem Hauptschlüsselwort verwandt sind.

Wenn wir zum Beispiel das Hauptschlüsselwort „SEO“ nehmen, wären einige der LSI-Schlüsselwörter dafür „Suchmaschinenoptimierung“, „Google-Ranking“, „SERP“ usw.

Sie können diese LSI-Schlüsselwörter zusammen mit Ihrem Hauptschlüsselwort verwenden, um Ihre content semantisch reichhaltiger und geben Google ein besseres Verständnis

2. TF-IDF-Schlüsselwörter

TF-IDF steht für Term Frequency-Inverse Document Frequency. Es ist eine Technik, die verwendet wird, um herauszufinden, welche Wörter in einem Dokument am wichtigsten sind.

Die Begriffshäufigkeit gibt an, wie oft ein Wort im Dokument vorkommt. Die inverse Dokumentenhäufigkeit ist die Anzahl der Dokumente, in denen das Wort vorkommt.

Wenn beispielsweise das Wort „SEO“ fünfmal in einem Dokument vorkommt und die Gesamtzahl der Dokumente 5 beträgt, dann wäre der TF-IDF-Score für das Wort „SEO“ 100*log(5/100) = 5.

Mit dieser Technik können Sie herausfinden, welche Wörter in Ihrem Dokument am wichtigsten sind, und sie entsprechend verwenden. Das TF-IDF-Tool von Beweglichkeit ist eines der besten Tools zum Auffinden von TF-IDF-Schlüsselwörtern.

3. Google-NLP

Google NLP oder Natural Language Processing ist eine Technik, die von Google verwendet wird, um den Kontext eines Dokuments zu verstehen.

Viele Tools wie Surfer-SEO Verwenden Sie die Google NLP-API, um Ihnen eine Liste mit Schlüsselwörtern zu geben, die Sie in einem Artikel verwenden sollten.

2. Nutzen Sie Long-Tail-Keywords

Long-Tail-Keywords sind Keywords, die 3 oder mehr Wörter enthalten. Sie zielen im Allgemeinen auf eine bestimmte Benutzerabsicht ab und haben normalerweise ein geringes Suchvolumen sowie eine geringe Konkurrenz.

Zum Beispiel, Schnellstes WordPress Hosting Im Vereinigten Königreich ist ein Long-Tail-Keyword für das Seed-Keyword oder Head-Keyword, WordPress Hosting.

Während Long-Tail-Keywords, wie gesagt, ein geringes Suchvolumen haben können, sind sie im Allgemeinen weniger wettbewerbsfähig, wodurch sich Ihre Chancen auf ein Ranking für dieses Keyword erhöhen.

Und wenn dein content für das Long-Tail-Keyword rankt und gut abschneidet, wird Google Ihren Artikel automatisch für andere Long-Tail-Keywords sowie Ihr Seed-Keyword bewerben.

Da Long-Tail-Keywords im Allgemeinen auf eine bestimmte Benutzerabsicht abzielen, konvertieren sie normalerweise besser als die Short-Tail-Keywords. Sie können das folgende Bild von überprüfen Semrush das erklärt die Beziehung zwischen der Länge des Keywords und seiner Conversion-Rate.

Lange Schlagworte

Wie Sie auf dem Bild sehen können, steigt mit abnehmendem Suchvolumen eines Long-Tail-Keywords auch die Conversion-Rate.

3. Keyword-Dichte

Die meisten WordPress SEO-Plugins mögen RangMath or Yoast SEO wird Ihnen empfehlen, Ihre Keyword-Dichte in einem bestimmten Bereich zu haben.

Auch SEOs scheinen die Tools zu bevorzugen und laut einer Umfrage auf LinkedIn stimmen 90 % der SEOs zu, dass die Keyword-Dichte immer noch ein wichtiger Ranking-Faktor ist.

Keyword-Dichte

Aber, Google sagt Die Keyword-Dichte ist kein Rankingfaktor mehr. Und bis zu einem gewissen Grad stimme ich ihnen zu.

Suchmaschinen sind jetzt intelligenter geworden und wie ich bereits sagte, verwenden sie alle Schlüsselwörter innerhalb des Artikels, um den Kontext der Seite zu verstehen.

Aber stellen Sie sich trotzdem vor, Ihr Artikel ist auf "AI Writers" und das Schlüsselwort "AI Writers" erscheinen nur einmal auf der Seite.

Wäre das ein gutes Signal für Google, um zu verstehen, worum es auf Ihrer Seite geht AI Writers?

Ich glaube nicht.

Aber in den meisten Fällen, wenn Sie natürlich über "AI Writers" verwenden Sie das Schlüsselwort mehrmals auf der Seite.

Wenn ich also einen Artikel für meinen Blog schreibe, konzentriere ich mich nicht sehr auf die Keyword-Dichte. Vielmehr konzentriere ich mich darauf, meinen Artikel ausführlich zu gestalten und alle möglichen Dinge im Zusammenhang mit dem Thema abzudecken.

Dadurch wird sichergestellt, dass ich alle verwandten Schlüsselwörter auf der Seite verwende, was Google nicht nur hilft zu verstehen, worum es auf meiner Seite geht, sondern auch ein Signal an Google sendet, dass mein Artikel tiefgründig und somit nützlich für die Leser ist.

4. Original schreiben Content

Google definiert Duplikat content as

Inhaltliche Blöcke von content innerhalb oder zwischen Domänen, die entweder vollständig mit anderen übereinstimmen content in der gleichen Sprache oder merklich ähnlich sind.

Gemäß einer Studie von Raven Tools, 29 % der von ihnen gecrawlten Seiten waren doppelt vorhanden content.

Während einige davon duplizieren content unbeabsichtigt sein mag, lässt sich nicht leugnen, dass Menschen duplizieren content.

Der Hauptgrund dafür könnte sein, dass Google bestraft eine Website nicht für Duplikat content da es nicht als Spam angesehen wird. Dies lässt die Leute denken, dass sie duplizieren können content und gut in den Suchmaschinen ranken.

Also, wenn Google eine Website nicht für Duplikate bestraft content, lohnt es sich, es zu erstellen?

Die Antwort ist ein großes NEIN. Auch wenn Google das nicht bestraft content, es werden nicht alle 10 Duplikate bewertet content in den Top-10-Positionen.

Vielmehr Google bewertet das Original content beim Ausblenden des Duplikats content aus den SERPs. Sie haben also keinen Vorteil durch das Duplizieren von Posts content auf Ihrer Website.

Das ist der Grund, wenn Sie bei Google und anderen Suchmaschinen ranken wollen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre content ist original und frei von Plagiaten.

Allerdings ist es völlig in Ordnung, einen Textausschnitt von einer Webseite als Referenz zu kopieren. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie auf diese Seite zurückverlinken, um Google mitzuteilen, dass Sie sie als Referenz verwenden und nicht kopieren content.

Wenn Sie es bemerkt haben, habe ich sogar Googles Definition von Duplikaten kopiert content in genau diesem Abschnitt des Artikels.

5. Schreiben Sie ausführliche Artikel

Wenn es um das Ranking auf der ersten Seite von Google geht, sind sich die meisten SEOs einig, dass das Schreiben ausführlicher Artikel hilft.

In der Tat, nach a Studie von Backlinko, die durchschnittliche Wortzahl von content auf der ersten Seite von Google sind 1447 Wörter. Laut Studie länger content tendiert dazu, höher als kürzer zu ranken content.

Durchschnittliche Wortzahl

Versteh mich jetzt nicht falsch. Die Wortzahl steht nicht in direktem Zusammenhang mit Ihrem Ranking. Allerdings geht es um die Tiefe der Artikel.

Ausführliche Artikel erfüllen normalerweise die Absicht des Benutzers und führen zu einem geringeren Pogo-Sticking und damit zu einem höheren Rang im SERP.

Sie sollten sich also nicht nur darauf konzentrieren, Ihre Wortzahl zu erhöhen, sondern sich darauf konzentrieren, Ihren Artikel detaillierter zu gestalten und alle Aspekte abzudecken, die der Benutzer möglicherweise wissen muss.

6. Schreiben Sie gut recherchierte Artikel

Laut der Richtlinien für die Bewertung der Google-Suche, Websites und Seiten sollten erstellt werden, um Benutzern zu helfen.

Aber woher weiß Google, dass eine bestimmte Seite für den Nutzer nützlich ist?

Lassen Sie mich Ihnen EAT vorstellen. 

Was ist Google EAT

Bildquelle: DevriX

Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit (EAT) ist eine davon wichtigsten Rankingfaktoren für Google for Your Money Your Life (YMYL)-Websites.

Die meisten SEOs glauben das jedoch EAT ist ein Rankingfaktor auch für Nicht-YMYL-Websites.

Zur Verdeutlichung: EAT ist keine spezielle Punktzahl, die Google einer Website zuweist. Vielmehr berücksichtigt Google mehrere Faktoren, um zu wissen, wie zuverlässig eine Domain oder ein Teil davon ist content ist.

Wenn Sie regelmäßig gut recherchierte und sachlich korrekte Artikel veröffentlichen, signalisieren Sie Google, dass Sie eine kompetente und vertrauenswürdige Informationsquelle sind.

Google wird Ihre Website daher ganz oben in den SERPs anzeigen, da dies den Benutzern hilft, die richtigen Informationen zu erhalten.

Auf der anderen Seite, wenn Sie weiterhin in geringer Qualität veröffentlichen content ohne die Tatsachen zu überprüfen, wird Google Sie als unzuverlässige Informationsquelle ansehen und Ihren Artikel daher herabstufen.

Um sicherzustellen, dass Google Sie als Autorität in Ihrer Nische ansieht, sollten Sie also gut recherchierte Artikel veröffentlichen.

Optimierung Ihrer Seitenstruktur

Eine gut strukturierte Webseite ist sowohl aus Sicht der Nutzer als auch der Suchmaschinen wichtig. Lassen Sie uns also herausfinden, wie Sie die Struktur einer Webseite optimieren können.

7. Optimieren Sie Ihre Header-Tags

Header-Tags, auch Überschriften genannt, sind HTML-Tags, die verwendet werden, um den Titel eines Abschnitts auf einer Webseite zu identifizieren. Es gibt insgesamt sechs Header-Tags (H1-H6), die Sie auf Ihrer Webseite verwenden können.

Das H1-Tag wird normalerweise für den Titel eines Artikels verwendet. Wohingegen H2-H6-Tags für die Abschnittstitel innerhalb eines Artikels verwendet werden.

Zum Beispiel hat genau dieser Blogbeitrag ein H1-Tag als Titel und ich habe H2-Tags für die Hauptüberschrift jedes Abschnitts verwendet. Ich habe auch H3- und H4-Tags verwendet, um sicherzustellen, dass Google die Hierarchie meines Artikels versteht

Header-Tags sind wichtig, da sie sowohl Benutzern als auch Suchmaschinen helfen, die Struktur Ihres Artikels zu verstehen.

Auch John Mueller hat bestätigt, dass es sich um Header-Tags handelt starke SEO-Signale. Hier ist genau das, was er gesagt hat.

Und wenn es um Text auf einer Seite geht, ist eine Überschrift ein wirklich starkes Signal, das uns sagt, dass dieser Teil der Seite sich mit diesem Thema befasst.

Sie müssen also sicherstellen, dass Sie Ihre Header-Tags optimieren.

Tipps zur Optimierung Ihrer Header-Tags

Hier sind also ein paar Dinge, die Sie bei der Verwendung von Header-Tags auf Ihrer Seite beachten sollten.

a. Verwenden Sie H1 als Titel Ihrer Seite/Ihres Beitrags

H1 ist das wichtigste Header-Tag und sollte für den Titel Ihrer Seite verwendet werden. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr H1-Tag Ihren Artikel eindeutig beschreibt.

b. Verwenden Sie nur ein H1-Tag

Während John Mueller hat bestätigt Sie können so viele H1-Tags verwenden, wie Sie möchten, es ist immer noch keine gute Praxis. Daher sollten Sie nur ein H1-Tag auf Ihrer Seite verwenden

c. Verwenden Sie H2- und H3-Tags, um Ihren Text zu unterbrechen

Sie sollten H2- und H3-Tags verwenden, um Ihren Text in kleinere Abschnitte zu unterteilen. Dies wird Ihren Benutzern helfen, Ihre zu überfliegen content und gleichzeitig Suchmaschinen helfen, Ihre zu verstehen content besser.

d. Verwenden Sie Schlüsselwörter in Ihren Header-Tags

Da Header-Tags von Google immer wichtiger werden, ist es eine gute Idee, Ihre Ziel-Keywords in Ihren Header-Tags zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie das wichtigste Schlüsselwort zum H1-Tag hinzufügen, gefolgt von H2 und H3.

Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie Ihre Header-Tags nicht aus dem Kontext reißen, da dies negative Auswirkungen auf Ihre SEO hat.

e. Verwenden Sie die Hierarchie bei der Verwendung von Header-Tags

Bei der Verwendung von Header-Tags müssen Sie sicherstellen, dass Sie einer ordnungsgemäßen Hierarchie folgen. Wenn Sie beispielsweise ein H2-Tag auf einer Seite haben, stellen Sie sicher, dass alle folgenden Unterabschnitte das H3-Tag gefolgt von H4 verwenden und so weiter.

8. Verwenden Sie Bilder und Videos

Lassen Sie mich hier klarstellen, dass Bilder und Videos auf einer Seite keine direkten Ranking-Faktoren sind.

Bilder können jedoch Ihre kaputt machen content in kleine Textabschnitte, was es Ihren Benutzern erleichtert, Ihre zu überfliegen content Dadurch verbessern Sie die Benutzererfahrung und sorgen dafür, dass die Leute mehr Zeit auf Ihrer Website verbringen.

Auch Videos sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Leser zu beschäftigen und mehr Zeit auf Ihrer Website zu verbringen.

Wenn ein Nutzer mehr Zeit auf Ihrer Website verbringt, sendet dies ein Signal an Google, dass Ihre Webseite nützliche Informationen enthält. Google befördert Ihre Website somit weit oben in den SERPs.

Optimieren Sie Ihre Meta-Tags

Meta-Tags sind HTML-Tags, die Informationen über eine Webseite bereitstellen. Sie erscheinen nicht am Frontend der Webseite und werden nur im Quellcode verwendet.

Meta-Tags helfen den Suchmaschinen zu verstehen, worum es auf der Seite geht. Die beiden wichtigsten Arten von Meta-Tags aus SEO-Sicht sind das Titel-Tag und das Meta-Beschreibungs-Tag.

9. Optimieren Sie Ihren Titel-Tag

Der Titel-Tag ist das wichtigste On-Page-SEO-Element, da er den Suchmaschinen mitteilt, worum es auf Ihrer Webseite geht.

Die contents Ihres Title-Tags erscheinen im SERP als Seitentitel. So sieht es im SERP aus

Titel Tags

Die Titel-Tags werden auch in der Registerkarte Ihres Browsers angezeigt, wie in der Abbildung unten gezeigt.

Titel-Tags-Browser

Schlüsselwörter im Titel-Tag ist a bestätigter Rankingfaktor. Obwohl gem John Mueller, es ist kein kritischer Rankingfaktor.

Allerdings stimme ich hier John nicht zu. Wenn Sie nach einem Schlüsselwort suchen, finden Sie in den SERP meistens das exakt passende Schlüsselwort.

Keyword im Title Tag ist also meiner Meinung nach ein wichtiger Rankingfaktor. In der Tat, nach Moz, Keywords am Anfang des Title-Tags können ebenfalls das Ranking beeinflussen.

Abgesehen davon kann ein Titel-Tag auch die CTR Ihrer Seite beeinflussen. Wieder Google bestreitet Verwendung von CTR als Ranking-Faktor. Aber mehrere SEOs, darunter auch ich selbst, glauben, dass CTR ein Rankingfaktor ist.

Eine Studie von Rand Fishkin wies auch darauf hin, dass CTR zu einer Webseite ein Ranking-Faktor sein KÖNNTE.

Ich habe auch eine Umfrage auf LinkedIn durchgeführt, in der ich SEO-Experten gefragt habe, ob CTR ein Ranking-Faktor ist, und wie Sie im Bild unten sehen können, denken 81 % der SEOs, dass CTR ein Ranking-Faktor ist.

CTR-Ranking-Faktor LinkedIn-Umfrage

Aber unabhängig davon, ob CTR ein Ranking-Faktor ist oder nicht, MÜSSEN Sie Ihre Titel-Tags für CTR optimieren, da eine höhere CTR zu höherem Traffic führt, was wiederum mehr Geschäft bedeutet.

Wichtiger Tipp: Selbst wenn Sie ein Titel-Tag auswählen, ersetzt Google es möglicherweise durch Ihren Seitentitel, Ihre H2-Überschrift oder sogar Ausschnitte aus Ihrem Beitrag. Dennoch ist es eine gute Idee, Ihren Titel-Tag zu optimieren

Tipps zur Optimierung des Titel-Tags

Hier sind einige Punkte, die Sie bei der Optimierung Ihres Titel-Tags beachten können.

a. Verwalten Sie Ihre Titellänge

Es wird normalerweise empfohlen, die Anzahl der Zeichen unter 60 zu halten. Da einige Zeichen jedoch breiter als andere sind, müssen Sie möglicherweise weniger als 60 Zeichen verwenden, um in den 580-Pixel-Rahmen zu passen.

b. Verwenden Sie Ihre wichtigen Keywords

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre wichtigen Keywords im Seitentitel und möglichst am Anfang des Titels verwenden.

c. Vermeiden Sie Keyword-Stuffing

Während die Verwendung von Schlüsselwörtern nett ist, kann eine Übertreibung Ihr Ranking negativ beeinflussen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Titel-Tag nicht mit Schlüsselwörtern vollstopfen.

d. Optimieren Sie Ihren Titel-Tag für CTR

Da Ihr Titel-Tag derjenige ist, den die Leute als Ihren Seitentitel in der SERP sehen, stellen Sie sicher, dass er einprägsam ist, indem Sie Power Words verwenden, um Ihre CTR zu verbessern. Sie können diese Liste von überprüfen Machtworte von Buffer

Sie können auch Tools wie verwenden Headline Analyzer von CoSchedule um zu prüfen, wie gut oder schlecht Ihr ausgewählter Titel ist.

10. Optimieren Sie Ihre Meta-Beschreibung

Eine Meta-Beschreibung ist eine kurze Beschreibung der contents Ihrer Webseite. Es ist im SERP sichtbar und wird im Allgemeinen verwendet, um den Leuten einen Überblick darüber zu geben, was sie auf Ihrer Seite erwarten können.

Meta-Beschreibungen sind keine direkter Rankingfaktor. Gut gestaltete Meta-Beschreibungen können jedoch die CTR auf Ihrer Website verbessern, was, wie ich bereits erwähnt habe, laut mehreren SEOs ein Ranking-Faktor ist.

Tipps zur Optimierung der Meta-Beschreibung

Nachfolgend finden Sie einige wichtige Punkte, die Sie bei der Optimierung Ihrer Meta-Beschreibungen beachten müssen.

1. Halten Sie es kurz und bündig

Stellen Sie sicher, dass Ihre Meta-Beschreibungen nicht länger als 155 Zeichen sind, da alles darüber hinaus in den Google-Suchergebnissen abgeschnitten wird.

2. Verwenden Sie Long-Tail-Keywords

Verwenden Sie Schlüsselwörter und Schlüsselphrasen, die für Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe relevant sind, aber stellen Sie auch sicher, dass sie spezifisch sind.

3. Fokus auf Relevanz

Stellen Sie beim Schreiben Ihrer Meta-Beschreibungen sicher, dass sie das Thema Ihrer Seite genau widerspiegeln.

4. Für CTR optimieren

Ihre Meta-Beschreibungen sollten so geschrieben sein, dass sie die Leute dazu anregen, sich zu Ihrer Website durchzuklicken. Stellen Sie sicher, dass es klickwürdig ist, indem Sie eingängige Phrasen verwenden.

Optimieren Sie Ihre URLs

Die URL ist eine weitere Sache, die Sie bei der Optimierung Ihrer Website für SEO beachten müssen.

11. Erstellen Sie SEO-freundliche URLs

Es ist auch wichtig, dass Sie eine korrekte URL-Struktur verwenden, die Ihren Artikel definiert. Mehrere SEOs verwenden immer noch URLs wie die untenstehende

https://www.example.com/articles/45435

Diese URL beschreibt nicht die contents der Seite und ist nicht SEO-freundlich.

Wenn Sie eine Nachrichten-Website betreiben, können Sie die folgende URL-Struktur verwenden, die sowohl das Datum als auch den Beitragsnamen enthält

http://www.example.com/2022/06/26/your-keyword/

Die obige URL-Struktur ist jedoch nicht für Evergreen geeignet content. Denn wenn Sie den Artikel aktualisieren und sein Datum ändern, ändert sich auch die URL.

Also Websites, die Evergreen posten content sollte das folgende URL-Format verwenden

https://www.example.com/your-keyword/

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Sie zum Trennen von Wörtern in der URL Bindestriche (-) anstelle von Unterstrichen (_) wie in der obigen URL verwenden sollten.

Da in der obigen URL Bindestriche zwischen den Wörtern „Your“ und „Keyword“ verwendet werden, liest Google die Wörter „Your“ und „Keyword“ als zwei verschiedene Wörter.

Wenn Sie jedoch your_keyword verwenden, behandelt Google sie als ein Wort, your_keyword, was überhaupt keinen Sinn ergibt.

12. Fügen Sie der URL Schlüsselwörter hinzu

Die URL ist eine der wenigen Stellen auf Ihrer Website, an der Sie Schlüsselwörter hinzufügen können. Es ist ein bestätigter Ranking-Faktor, obwohl er weniger Gewicht hat, wie von John Mueller im folgenden Video bestätigt

Indem Sie wichtige und relevante Schlüsselwörter in Ihre URL aufnehmen, verbessern Sie die Chancen, für diese bestimmten Schlüsselwörter zu ranken.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die URLs nicht mit Schlüsselwörtern vollstopfen und sie kurz und lesbar halten.

Optimieren Sie Ihre Bilder

Wir haben bereits besprochen, wie Bilder dabei helfen können, große Textblöcke zu zerlegen und Ihren eigenen Text zu erstellen content ansprechender. Bilder können jedoch auch dazu beitragen, über die Google-Bildsuche Traffic auf Ihre Website zu bringen.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Bilder optimieren können, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen.

13. Verwenden Sie SEO-freundliche Bilddateinamen

Hier ist was Google sagt über die Verwendung von SEO-freundlichen Dateinamen:

Google verwendet den URL-Pfad sowie den Dateinamen, um Ihre Bilder besser zu verstehen. Erwägen Sie, Ihr Bild zu organisieren content damit URLs logisch aufgebaut sind.

Stellen Sie also sicher, dass Sie SEO-freundliche Dateinamen verwenden.

14. Bild-ALT-Text optimieren

Der ALT-Text, auch bekannt als Alt-Attribute oder Alt-Beschreibungen, ist ein kurzer Text, der zur Beschreibung von verwendet wird contents eines Bildes.

Der ALT-Text hat die folgenden drei Verwendungen

  • Das Hauptziel des ALT-Textes besteht darin, Sehbehinderten zu helfen, zu verstehen, was auf einem Bild zu sehen ist.
  • Da Google und andere Suchmaschinen das Bild nicht lesen können, hilft ihnen der ALT-Text zu verstehen, worum es in einem Bild geht.
  • Wenn ein Bild nicht geladen werden kann, wird anstelle des Bildes der ALT-Text angezeigt, damit die Benutzer wissen, worum es in dem Bild geht.

Da sich Suchmaschinen auf den ALT-Text verlassen, um zu verstehen, worum es in dem Bild geht, ist es aus SEO-Sicht zwingend erforderlich, dass Sie den ALT-Text für jedes Bild hinzufügen.

Eine bewährte Vorgehensweise besteht darin, Ihr Schlüsselwort in mindestens einem Bild einzufügen, vorzugsweise im hervorgehobenen Bild Ihrer Seite, da es im Allgemeinen beschreibt, worum es in Ihrem Beitrag geht.

Wenn Sie es richtig machen, kann Ihnen der ALT-Text dabei helfen, viel Verkehr durch die Google-Bildsuche zu leiten.

15. Optimieren Sie das Bild für schnelles Laden

Bilder sind im Allgemeinen die schwersten Elemente auf einer Seite und können Ihre Website stark verlangsamen.

Um sicherzustellen, dass dies nicht passiert, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Bilder für schnelleres Laden ohne Qualitätseinbußen komprimiert sind.

Unten sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihr Bild zu optimieren

Es gibt verschiedene Tools wie z WP Smush, EWWW Image Optimizerusw., die Ihnen helfen können, Ihre Bilder für ein schnelleres Laden auf einer WordPress-Website zu optimieren.

Für Nicht-WordPress-Websites können Sie Ihr Bild manuell über Online-Apps wie optimieren ShortPixel

Optimieren Sie Ihre Verlinkung

Die Links, die Sie innerhalb Ihrer Website verwenden, wirken sich auch auf Ihre SEO aus. Lassen Sie uns ein paar Punkte durchgehen, an die Sie sich hier erinnern müssen.

16. Interne Verlinkung optimieren

Die interne Verlinkung ist einer der wichtigsten Faktoren, der von SEOs oft ignoriert wird. Interne Links haben die folgenden Vorteile

  • Sie leiten den Linkjuice von Seiten mit hoher Autorität an Seiten mit niedriger Autorität weiter
  • Sie verbessern die Crawlbarkeit Ihrer Website, indem sie Ihre Website-Struktur verbessern.
  • Sie helfen Google zu verstehen, welche Seiten Ihrer Website basierend auf der Anzahl der Links zu der Seite wichtiger sind
  • Der für die Links verwendete Ankertext hilft Google zu verstehen, worum es auf der verlinkten Seite geht.
  • Die interne Verlinkung hilft Ihnen auch, Ihre Absprungrate sowie das Pogo-Sticking zu reduzieren.

Tipps für die interne Verlinkung 

Hier sind einige Tipps, wie Sie das Beste aus internen Links machen können

a. Ankertext optimieren

Stellen Sie sicher, dass der für Ihre internen Links verwendete Ankertext aussagekräftig und reich an Schlüsselwörtern ist.

Wenn Sie beispielsweise auf einen Blogbeitrag auf Ihrer Website über „Wie man online Geld verdient“ verlinken, dann verwenden Sie anstelle von Ausdrücken wie „hier klicken“, „weiterlesen“ usw. besser Schlüsselwörter wie „machen Geld im Internet."

b. Link zu relevanten Seiten

Wenn Sie intern auf eine andere Seite Ihrer Website verlinken, stellen Sie sicher, dass die verlinkte Seite für die Quellseite am relevantesten ist.

Wenn Sie beispielsweise einen Blog-Beitrag über „Wie man online Geld verdient“ haben und auf einen Blog-Beitrag über „10 Wege zum Erfolg“ verlinken, macht das wenig Sinn.

In diesem Fall ist es besser, auf einen Blogbeitrag zu verlinken, der relevanter ist, wie „10 Tipps für Studenten, um online Geld zu verdienen“.

c. Verlinke alle Seiten

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens einen Link zu allen Seiten Ihrer Website haben. Dies verbessert die allgemeine Link-Equity Ihrer Website und erleichtert Google und anderen Suchmaschinen das Crawlen Ihrer Website.

17. Verwenden Sie ausgehende Links

Ausgehende Links sind Links von Ihrer Website zu einer anderen Website. Sie werden im Allgemeinen von verwendet content Ersteller, um mehr Kontext zu ihren hinzuzufügen content.

Aber es gibt einen verbreiteten Mythos, dass das Verlinken auf externe Quellen mit einem Do-Follow-Link den gesamten Linkjuice an externe Links weitergibt und sich somit negativ auf Ihre SEO auswirkt.

Dies ist jedoch nicht der Fall. Während externe Do-Follow-Links einen Teil des Link Juice an externe Seiten weitergeben, steigern sie tatsächlich Ihre SEO.

Externe Links sind möglicherweise kein direkter Rankingfaktor. Wenn Sie jedoch auf verwandte Ressourcen verlinken, hilft dies Google, Ihre zu verstehen content besser, indem Sie aktuellere Signale senden.

Wenn Sie außerdem maßgebliche Quellen für Behauptungen zitieren, die Sie auf Ihrer Website aufstellen, verleiht dies Ihrer Glaubwürdigkeit content, steigern Sie Ihr ESSEN.

In einer der Erklärvideos suchen, sagte John Mueller von Google

Das Verlinken mit anderen Websites ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Benutzern einen Mehrwert zu bieten. Häufig helfen Links Benutzern, mehr zu erfahren, Ihre Quellen zu überprüfen und besser zu verstehen, wie Ihre content ist relevant für die Fragen, die sie haben.

Google sieht also ausgehende Links auf Ihrer Seite positiv.

Sie müssen jedoch vorsichtig sein, wenn Sie auf externe Quellen verlinken, da die Verlinkung auf die falschen Quellen Ihre SEO negativ beeinflussen kann. Zu diesen Fällen gehören

  • Verlinkung zu minderwertigen Websites, die keine Qualität erzeugen content
  • Links zu Websites, die Malware oder andere betrügerische Techniken enthalten.
  • Beteiligung an Linktauschprogrammen.
  • Verwendung von Do-Follow-Links für Werbung
  • Fügen Sie bezahlte Do-Follow-Links auf Ihrer Website hinzu.

Wenn Sie sich darum kümmern und auf maßgebliche Quellen verlinken können, können externe Links Ihre SEO verbessern.

Fortgeschrittene Onpage-SEO-Tipps

Hier sind ein paar fortgeschrittenere On-Page-SEO-Tipps, die Ihnen bei Ihrem Streben nach einem höheren Ranking bei Google helfen werden.

18. Optimieren Sie Ihre Content Für Featured Snippets

Ein Featured Snippet ist die Zusammenfassung einer Antwort auf die Frage eines Benutzers, die oben in SERP erscheint. Es enthält im Allgemeinen einen Titel, eine URL und einiges mehr content von der Webseite.

Featured Snippet wird oft auf Position Null bezeichnet, da es über der Website mit der Nummer eins rangiert.

Zur Optimierung Ihrer Website für Featured Snippets

  • Sie müssen unter den Top 10 sein
  • Google muss bereits ein Featured Snippet für die Suchanfrage anzeigen

Mit dem können Sie ganz einfach Keywords finden, für die Sie in den Top 10 ranken und die auch Featured Snippets anzeigen Semrush-Positionsverfolgung Werkzeug oder SE-Ranking-Tool

Unten sehen Sie den Screenshot des Semrush Position Tracking-Tools

Semrush Hervorgehobene Snippets

Und hier ist der Screenshot des SE-Ranking-Tools.

SE Ranking Featured Snippet

Sobald Sie die Keywords gefunden haben, für die Sie in den Top 10 ranken und die auch Featured Snippets zeigen, können Sie jetzt herausfinden, welche Art von Featured Snippet für das Keyword rankt, indem Sie manuell die SERP besuchen.

Es gibt vier Arten von Featured Snippets

  • Absatz
  • Liste
  • Tabelle
  • Video

Abhängig von der Art des Featured Snippets, das Sie in den SERPs sehen, können Sie Ihren Artikel erneut optimieren, um in die Featured Snippets zu gelangen

Wenn Sie beispielsweise nach „Wann kann man in der Schweiz Schnee finden“ suchen, wird ein hervorgehobener Snippet-Absatztyp angezeigt, wie in der Abbildung unten gezeigt.

Absatz Featured Snippet

Wenn Sie für das Keyword unter den Top 10 ranken, können Sie Ihren Artikel ändern, um diese Frage in ein oder zwei Sätzen zu beantworten, um Ihre Chancen zu erhöhen, in die Featured Snippets zu gelangen.

Wenn Sie in Featured Snippets für das Keyword „Die besten Möglichkeiten zum Abnehmen“ erscheinen möchten, müssen Sie eine Liste der besten Möglichkeiten zum Abnehmen mit den richtigen Überschriften und Unterüberschriften verwenden.

Hervorgehobenes Snippet auflisten

19. Erstellen Sie Link-Magnete

Link-Magnete sind diese Teile content die auf natürliche Weise Links anziehen. Erstellen einer solchen Art von content kann Ihnen dabei helfen, qualitativ hochwertige Backlinks zu erhalten und Ihre SEO erheblich zu verbessern.

Hier sind einige Beispiele für den Link-Magneten content

  • Umfassende Anleitungen
  • Forschung und Statistik
  • Ultimative Listen
  • Experten-Zusammenfassungen
  • Infografiken und mehr

Um einen Link-Magneten zu erstellen, müssen Sie zunächst die Backlinks Ihrer Konkurrenten analysieren und sehen, warum die Leute auf sie verlinken. Sie können dies ganz einfach mit Tools wie z Ahrefs und Semrush.

Sobald Sie wissen, warum andere Websites auf Ihren Konkurrenten verlinken, können Sie Ihre erneut optimieren content entsprechend.

20. Verbessern Sie die Ladezeit der Website

Mit unserer Bandbreite an Aktualisierung der Google-Seitenerfahrung, Ihre Website-Ladezeit ist einer der wenigen Ranking-Faktoren auf dieser Liste, der von Google bestätigt wird.

Obwohl die Seitengeschwindigkeit laut Google ein winziger Rankingfaktor ist, ist es dennoch wichtig, Ihre Webseiten für eine bessere UX zu optimieren, was zu weniger Pogo-Sticking führen kann.

Tipps zur Verbesserung der Ladezeit Ihrer Seite

Es gibt mehrere Faktoren, die Sie bei der Optimierung Ihrer Seitengeschwindigkeit berücksichtigen müssen. Einige von ihnen sind unten

a. Optimieren Sie Ihre Bilder

Bilder sind eines der schwersten Elemente einer Webseite. Daher müssen Sie Ihre Bilder optimieren, indem Sie das richtige Bildformat verwenden, Bilder komprimieren und verzögertes Laden verwenden.

b. Verwenden Sie ein Fasten Web Hosting Provider

Ihre web hosting spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Ladezeit Ihrer Website. Sie müssen sich also für einen zuverlässigen und schnellen entscheiden web hosting Anbieter vorzugsweise derjenige, der LiteSpeed ​​Web anbietetServers.

c. Optimieren Sie Ihre CSS- und JavaScript-Dateien

Sie müssen Ihre CSS- und JS-Dateien optimieren, indem Sie unbenutzte CSS- und JS-Dateien entfernen und dann die verbleibende Datei minimieren und in so wenige Anfragen wie möglich zusammenfassen

d. Verwenden Sie ein CDN

A Content Delivery Network oder CDN ist ein verteiltes System servers, die liefern content basierend auf den geografischen Standorten des Benutzers. Die Verwendung eines CDN kann Ihnen helfen, die Ladezeit Ihrer Website erheblich zu verbessern, da es liefert content von dem server dem Benutzer am nächsten.

Tools, die Ihnen bei Ihren On-Page-SEO-Bemühungen helfen

Nachfolgend finden Sie einige der Tools, die Ihnen bei Ihren On-Page-SEO-Bemühungen helfen werden

1 Google Search Console

Es ist eines der besten Tools, um Ihre SEO-Bemühungen im Auge zu behalten. GSC gibt Ihnen Einblicke in die Leistung Ihrer Website in den SERPs, Impressionen, Klicks, Position und vieles mehr

2. Google-Analytics

Ein weiteres großartiges Tool von Google, mit dem Sie Ihren SEO-Fortschritt verfolgen können, ist GA. Sie können GA verwenden, um Ihren organischen Traffic, die durchschnittlich auf einer Seite verbrachte Zeit, die Absprungrate und mehr zu verfolgen.

3. Semrus

Es ist eines der besten verfügbaren All-in-One-SEO-Tools. Semrush kann Ihnen bei der Keyword-Recherche, Konkurrenzanalyse, On-Page-Optimierung, Rank-Tracking und vielem mehr helfen.

4. Ahrefs

Ahrefs ist ein weiteres großartiges All-in-One-SEO-Tool, das eine breite Palette von Funktionen wie Keyword-Recherche, Konkurrenzanalyse, Rangverfolgung, Website-Audits und mehr bietet.

5. RankMath-SEO

RankMath ist ein WordPress-SEO-Plugin, mit dem Sie Ihr gesamtes technisches SEO verwalten können. Abgesehen davon leitet Sie RankMath SEO auch an, Ihre Seite für On-Page-SEO zu optimieren.

Es hilft Ihnen auch beim Erstellen einer XML-Sitemap sowie beim Hinzufügen von Schemas zu Ihrer Webseite.

6. Surfer-SEO

Surfer SEO basiert auf KI content Optimierungstool, mit dem Sie Ihre Artikel für Google NLP-Keywords optimieren können. Es integriert sich auch mit Jasper AI damit Sie SEO-optimiert erstellen können content mit geringstem Aufwand.

7. SEO Pro-Erweiterung

SEO Pro Extension ist eine Chrome-Erweiterung, mit der Sie die Meta-Tags und Header-Tags auf einer bestimmten Seite schnell überprüfen können. Es listet auch die internen und externen Links auf der Seite auf.

Eine weitere Funktion dieser Erweiterung ist das schnelle Finden der Bild-ALT-Tags für die Bilder auf der Seite.

8. WP Rakete

WP Rocket ist ein Caching-Plugin, mit dem Sie Ihre WordPress-Website beschleunigen können. Es bietet auch andere Funktionen wie verzögertes Laden von Bildern, Minimierung von CSS- und JS-Dateien und mehr

9. Cloudflare

Cloudflare ist ein content Bereitstellungsnetzwerk, das Ihnen helfen kann, die Ladezeit Ihrer Website zu verbessern. Es bietet auch andere Funktionen wie ein SSL-Zertifikat, DDoS-Schutz und mehr.

Final Words

OnPage-SEO ist nicht so einfach, wie es scheint. Ich habe jedoch mein Bestes gegeben, um den On-Page-SEO-Prozess so zu vereinfachen, dass auch Anfänger ihn leicht verstehen können.

Befolgen Sie unbedingt die On-Page-SEO-Tipps, die ich bereitgestellt habe, und sehen Sie einen Unterschied in Ihren SEO-Ergebnissen.

Haben Sie weitere On-Page-SEO-Tipps zum Teilen? Fühlen Sie sich frei, es im Kommentarbereich zu teilen.

Über Aquif Shaikh

Aquif Shaikh ist Bloggerin u Web Hosting Experte aus Mumbai. Er liebt es zu schreiben, zu reisen und sein Wissen und seine Ideen mit der Welt zu teilen. Bei Blogging Ocean, schreibt er über Blogging-Tipps, web hosting tipps content Marketing, Online-Business und SEO.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet.

  1. Great post Aquif. Der ganze Punkt wird im Auge behalten, wann immer es nötig ist.
    Danke für das Teilen des gr8-Beitrags!
    Prost!

    1. Hallo Victor,

      Schön, dass Sie es hilfreich fanden. Lass mich wissen, wie es bei dir funktioniert.

  2. Dies ist einer der ausführlichsten Artikel, die ich zu diesem Thema gelesen habe! Ich denke, die Anwendung dieser 9 Tipps kann einem helfen, einen langen Weg zu gehen!

    1. Vielen Dank für Ihre Wertschätzung. Sicher genug, wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie den organischen Traffic, den Sie erhalten, erheblich verbessern.

  3. Es war wirklich hilfreich. Ich glaube, ich habe für das erste tym detaillierte Informationen über SEO erhalten. Ich muss sagen, Sie sind ein großartiger Autor.

    1. Vielen Dank für deine netten Worte Mirza Hassan :)

{"email": "E-Mail-Adresse ungültig", "url": "Website-Adresse ungültig", "erforderlich": "Erforderliches Feld fehlt"}
Erfolgsmeldung!
Warnmeldung!
Fehlermeldung!