• Home
  • Blog
  • So übertragen Sie benutzerdefinierten Domain-Blogger auf WordPress

So übertragen Sie benutzerdefinierten Domain-Blogger auf WordPress

By Aquif Shaikh

26. Nov 2021

Sie haben ein Blogspot-Blog mit benutzerdefinierter Domain und möchten es jetzt auf WordPress umziehen? Wenn ja, sind Sie hier richtig.

Obwohl Sie mehrere Artikel zum Verschieben eines benutzerdefinierten Domain-Bloggers zu WordPress finden können, ist dies der umfassendste Artikel, der Ihnen hilft, Ihren Blogger-Blog zu WordPress zu verschieben. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Schritt ausführen, um Fehler zu vermeiden.

So verschieben Sie benutzerdefinierten Domain-Blogger zu WordPress

Die Übertragung Ihres Blogs von Blogger auf WordPress ist nicht sehr schwierig, wenn Sie eine benutzerdefinierte Domain für Ihr Blog verwenden. Die Herausforderung hierbei besteht jedoch darin, sicherzustellen, dass Ihr Blog mit möglichst wenigen Ausfallzeiten übertragen wird.

Um sicherzustellen, dass Ihr Blog möglichst wenig Ausfallzeiten hat, befolgen Sie die Schritte nacheinander, wie in diesem Blog erwähnt.

1. Wählen Sie einen Webhost

Als erstes müssen Sie einen Webhost für Ihr Blog auswählen. Hier installieren Sie WordPress

Während es mehrere gibt hosting Unternehmen auf dem Markt, empfehle ich meinen Lesern immer, mitzumachen A2 Hosting da es ein guter, solider Gastgeber mit erschwinglichen Preisen ist. Es bietet eine gute Supportqualität und konzentriert sich stark auf deren Optimierung servers für Geschwindigkeit. Wie Sie wissen, ist die Ladezeit von Websites jetzt ein Google-Ranking-Faktor. 

A2 Hosting AnzeigenPreise

Der Startup-Plan von A2 Hosting wird dich kosten $ Pro Monat 2.99 bei Vorauszahlung für 36 Monate und kann eine Website hosten. Wie bei fast allen hosting Unternehmen gilt dieser ermäßigte Preis nur für die erste Laufzeit und ein Upgrade auf einen höheren Plan erfolgt zum regulären Preis. Wenn Sie also davon ausgehen, dass Ihre Blog-Besucher in den nächsten ein oder zwei Jahren schnell wachsen werden, können Sie einen Drive-Plan in Betracht ziehen.

2. Registrieren und installieren Sie WordPress auf A2 Hosting

1. Kaufen Shared Hosting aus A2 Hosting, sollten Sie zuerst die Verkaufsseite besuchen, indem Sie auf den untenstehenden Link klicken

2. Sie werden verschiedene sehen A2 Hosting Pläne wie im Screenshot unten gezeigt. Wählen Sie den Plan, der Ihren Anforderungen entspricht.

A2 Hosting Verkaufsseite

Pro Tip: Wenn Sie nur eine Website hosten und weniger als 10 Seitenaufrufe pro Monat haben möchten, können Sie ihren Startup-Plan verwenden. Wenn Sie jedoch mehr als eine Website hosten möchten und über genügend Budget verfügen, empfehle ich Ihnen, den Turbo-Plan zu verwenden, da er der beste ist und ausreichen sollte, selbst wenn Ihre Website in den nächsten Jahren schnell wächst.

3. Nachdem Sie den Plan ausgewählt haben, A2 Hosting fordert Sie auf, einen Domänennamen auszuwählen. Da Sie bereits einen Domainnamen haben, wählen Sie die erste Option Verwenden Sie meine eigene Domain und geben Sie Ihren Domainnamen wie im Screenshot unten gezeigt ein und klicken Sie auf Diese Domain verwenden

A2 Hosting Domainauswahl

4. Auf der nächsten Seite sehen Sie verschiedene Optionen. Die erste für Sie wichtige Option ist die Auswahl der Dauer des A2 Hosting planen. Die Standardoption von 36 Monaten ist die beste, da der Unterschied zwischen dem Jahresplan und dem Dreijahresplan minimal ist. 

A2 Hosting Warenkorb

5. Wenn Sie etwas nach unten scrollen, sehen Sie die Möglichkeit, ein Rechenzentrum auszuwählen. Wählen Sie das Rechenzentrum, das Ihrer Zielgruppe am nächsten ist. Wenn Sie Besucher aus der ganzen Welt haben, können Sie das Rechenzentrum auswählen, das der Mehrheit Ihrer Leser am nächsten ist.

Lassen Sie die Option Dedizierte IP deaktiviert und setzen Sie die Option A2 Website Builder auf Keine. Wählen Sie für die Option zur automatischen Installation der Anwendung WordPress Möglichkeit. Hier müssen Sie sich erinnern, die Standardoption ist A2 optimiertes WordPress. Sie SOLLTE NICHT Wählen Sie diese Option und verwenden Sie stattdessen die WordPress Option aus dem Dropdown-Menü.

Stelle sicher, dass Kopieren Sie den WordPress-Benutzernamen und das Passwort. Wir werden es später in Schritt 5 ändern.

A2 Hosting Warenkorb

5. Auf der nächsten Seite sehen Sie die Zusammenfassung Ihres Warenkorbs. Sie können die auswählen Kasse Möglichkeit. Sie werden aufgefordert, ein Konto zu erstellen und die Zahlung vorzunehmen. 

A2 Hosting Warenkorb zur Kasse

Das ist es. Dieser Teil ist abgeschlossen. Wir werden jetzt zu Blogger gehen, um Ihren Blog zu exportieren. Aber behalten Sie in der Zwischenzeit Ihre E-Mail im Auge, da A2 Hosting sendet Ihnen Links für den Zugriff auf Ihr cPanel sowie Details zum Namenservers.

3. Exportieren des Blogs von Blogger

Um den Blog zu übertragen, melden Sie sich bei Ihrem Blogger-Konto an und navigieren Sie zu Einstellungen und scrollen Sie nach unten, um den Abschnitt Blog verwalten zu finden. Klicken Sie im Abschnitt „Blog verwalten“ auf „Sichern“. content und klicken Sie auf die Download-Option, um eine XML-Datei herunterzuladen. Achten Sie darauf, diese XML-Datei an einem leicht zugänglichen Ort auf Ihrem Computer zu speichern, da wir sie später benötigen.

Blogger-Blog exportieren

4. Ändern Sie Ihre Domain-DNS-Einstellungen

Dies ist der wichtigste Schritt. Im Moment ist Ihr Domain-DNS Ihrem Blogger-Konto zugeordnet. Daher müssen wir Ihre DNS-Einträge so ändern, dass sie auf Ihre WordPress-Website verweisen.

Der beste Weg, Ihren Domainnamen Ihrer WordPress-Website zuzuordnen, besteht darin, den Namen zu ändernserver (NS Records) in den DNS-Einstellungen Ihres Domain-Anbieters, um auf Ihre neue zu verweisen hosting.

brauchen hosting Anbieter senden den Namenserver Einzelheiten per E-Mail. Zum A2 Hosting, können Sie entweder Ihre E-Mail abrufen oder die beiden folgenden Namen verwenden servers.

  • ns1.a2hosting.com €XNUMX
  • ns2.a2hosting.com €XNUMX

Lassen Sie uns also schnell sehen, wie Sie Ihren Namen ändern könnenservers auf GoDaddy da es der am häufigsten verwendete Domain-Anbieter ist. Der Prozess wäre für die meisten Anbieter von Domainnamen ähnlich. 

Name ändernservers Ein GoDaddy

  • Melden Sie sich zuerst bei Ihrem an GoDaddy Domänenkonto
  • Wählen Sie als Nächstes die Domain aus, um die zu besuchen Domain-Einstellungen Seite
  • Unter dem Zusätzliche Einstellungen Option auswählen DNS verwalten
  • Als nächstes in der Nameservers Abschnitt, wählen Sie das Change Option
  • Als nächstes wählen Sie die Geben Sie meinen eigenen Namen einservers Option
  • Geben Sie nun den Namen einservers bietet von Ihnen hosting Anbieter.
  • Für A2 Hosting eingeben ns1.a2hosting.com €XNUMX als Vornameserver und ns2.a2hosting.com €XNUMX als zweiter Nameserver
  • Klicken Sie auf Speichern.

Pro Tip: Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie diesen Schritt durchführen sollen, können Sie sich einfach an das Support-Team Ihres Domain Name Providers wenden und ihm Ihre angeben hostings Nameserver und sie werden das Notwendige tun.

5. Warten Sie, bis sich DNS verbreitet

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie einige Zeit warten, bis die DNS-Änderungen, die Sie oben vorgenommen haben, global verbreitet werden. Dies ist wichtig, denn bis sich die DNS-Änderungen in Ihrer Nähe ausbreiten, sehen Sie weiterhin die Blogger-Website und nicht Ihre WordPress-Website. Außerdem können Sie SSL erst installieren, wenn die DNS-Verbreitung abgeschlossen ist. 

Pro Tip: Sie können den Status der DNS-Verbreitung durch überprüfen WhatsMyDNS. Geben Sie einfach Ihren Domainnamen ein und wählen Sie die NS-Option aus dem Dropdown-Menü und der Name wird sofort angezeigtserver über den Globus.


Wenn Sie den neu eingegebenen Namserver in Ihrer Region sollten Sie über Ihre Domain auf Ihre WordPress-Website zugreifen können. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise müssen Leeren Sie den DNS-Cache Ihres Computers

6. Installieren Sie das kostenlose Let's Encrypt SSL-Zertifikat

Dies ist einer der beiden wichtigen Schritte, bevor Sie Ihren benutzerdefinierten Domain-Blogger auf WordPress übertragen, den die meisten Anleitungen übersehen haben. Sie können diesen speziellen Schritt in den meisten Anleitungen nicht finden, da die meisten Websites bis Juli 2018 http verwendet haben, als Chrome anfing, die Warnung "Nicht sicher" anzuzeigen Chrome 68 weiter.

Chrome http-Warnung

SSL-Zertifikate werden jedoch nicht auf Ihrer Website vorinstalliert, da Let's Encrypt, der kostenlose SSL-Zertifikatsanbieter erfordert, dass Ihr DNS auf Ihre Website verweist, bevor Sie das SSL-Zertifikat installieren können.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die meisten hosting Anbieter (GoDaddy und einige andere Ausnahmen) ermöglichen es Ihnen, Let's Encrypt SSL mit nur wenigen Klicks zu installieren. 

Sie können dieser Anleitung folgen, um Installieren Sie Let's Encrypt auf A2 Hosting

7. Melden Sie sich bei Ihrer WordPress-Website an

Sobald die DNS-Verbreitung in Ihrer Region abgeschlossen ist und Sie die WordPress-Website anstelle Ihrer Blogger-Website sehen, können Sie sich über den folgenden Link bei Ihrem WordPress-Dashboard anmelden

http://example.com/wp-admin/

Ersetzen Sie einfach example.com mit Ihrer Domain. So für Blogging Ocean es wird sein 

https://www.bloggingocean.com/wp-admin/

Als nächstes werden Sie aufgefordert, den Benutzernamen und das Passwort für Ihren einzugeben hosting Konto. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein A2 hosting in Schritt 2 bereitgestellt. So würde Ihr WordPress-Dashboard aussehen.

Wordpress-Dashboard

8. Optimieren Sie Ihre WordPress-Website

Bevor Sie Blogger zu WordPress verschieben, müssen Sie sicherstellen, dass die WordPress-URL-Struktur mit der Blogger-URL-Struktur übereinstimmt. Dazu müssen Sie zwei Änderungen vornehmen.

A. Überprüfen und ändern Sie Ihre WordPress-URL

Wie bereits erwähnt, verwendet Blogger eine sichere https-URL. Außerdem verwenden sie die www-Subdomain für ihre Blogs. Das Format von Blogger ist wie folgt

https://www.example.com/

Höchstwahrscheinlich muss Ihr WordPress-Blog jedoch das folgende Format verwenden

http://example.com

Daher müssen Sie die URL Ihrer WordPress-Website ändern, damit sie dem Format des Bloggers entspricht. Gehen Sie dazu zu Ihrem WordPress-Dashboard und klicken Sie in der linken Spalte auf Einstellungen und dann Allgemein Möglichkeit. Sie sehen die Seite wie unten gezeigt

Blog-URL ändern

Ändern Sie nun, wie im Bild oben gezeigt, beide WordPress-Adresse (URL) und Seitenadresse (URL) Optionen zum unten stehenden Format

https://www.example.com

B. Permalink-Struktur ändern

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den Sie überprüfen müssen, bevor Sie Ihren Blogger-Blog auf WordPress übertragen, sind die Permalink-Einstellungen auf Ihrer WordPress-Website. Daher ist die WordPress-Standardeinstellung für die WordPress-Website dieselbe wie bei Blogger.

Aber um sicher zu gehen, navigieren Sie in der linken Spalte Ihres WordPress-Dashboards zu Einstellung> Permalinks und sehen Sie, ob die ausgewählte Option . ist Tag und Name. Wenn dies nicht der Fall ist, wählen Sie das Tag und Name Option

WordPress-Permalinks-Einstellung

C. Neuen Administrator erstellen und alten Administrator löschen (optional)

Dieser Schritt ist optional, wird aber dringend empfohlen. Der Standardbenutzername erstellt von A2 Hosting is Administrator. Dieser Benutzername wird sehr häufig verwendet und ist daher nicht sicher, da Hacker den Benutzernamen leicht erraten und Brute-Force-Angriffe verwenden können, um Ihre Website zu hacken. 

WordPress erlaubt Ihnen jedoch nicht, den Benutzernamen zu ändern. Daher müssen Sie einen neuen Administrator erstellen und den vorhandenen Administrator mit dem Benutzernamen löschen Administrator.

Pro Tip: Dieser Schritt gilt auch, wenn Sie WordPress manuell installiert, aber einen leicht zu erratenden Benutzernamen erstellt haben.

Um einen neuen Administrator zu erstellen, klicken Sie auf das Benutzer Option auf der linken Seite. Sie sehen die Liste aller Benutzer, in Ihrem Fall also Administrator oder den von Ihnen erstellten Benutzernamen. Klicken Sie auf Neu hinzufügen Option wie im Screenshot unten gezeigt

Blogger zu WordPress

Wählen Sie als nächstes den Benutzernamen und das Passwort Ihrer Wahl aus. Stellen Sie sicher, dass beide schwer zu erraten sind.

Geben Sie als Nächstes Ihre E-Mail-ID ein. Diese muss sich von der E-Mail-ID unterscheiden, die Sie für den anderen Benutzernamen ausgewählt haben. Sie können es später wieder in Ihre alte E-Mail-Adresse ändern.

Wie im Bild unten gezeigt, stellen Sie sicher, dass Sie auswählen Administrator für die Rollen Möglichkeit. Klicke auf Neuen Benutzer hinzufügen um den neuen Administrator zu erstellen

Blogger zu WordPress
Da Sie das Konto, mit dem Sie gerade angemeldet sind, nicht löschen können, sollten Sie sich jetzt vom aktuellen Benutzerkonto abmelden, indem Sie die Abmeldeoption in der oberen rechten Ecke auswählen, wie im Screenshot unten gezeigt.
Blogger zu WordPress

Sie werden nun zur WordPress-Anmeldeseite weitergeleitet. Melden Sie sich mit dem neu erstellten Konto an. Gehen Sie als nächstes zurück zur Registerkarte Benutzer und löschen Sie den alten Benutzernamen wie unten gezeigt. Das ist es. Sie können jetzt zum nächsten Schritt übergehen.

Blogger zu WordPress

9. Verschieben Sie Blogger zu WordPress

Jetzt können Sie Ihren Blogger-Blog auf WordPress übertragen. Gehen Sie dazu zu Ihrem WordPress-Dashboard und navigieren Sie in der linken Spalte zu Tools> Import. Die folgende Seite wird geöffnet. Klicke auf Jetzt installieren Option unter Blogger

Blogger zum WordPress-Import-Plugin installieren

Sobald die Installation abgeschlossen ist, sehen Sie die Führen Sie den Importer aus Option unter Blogger Wie nachfolgend dargestellt. Klicke auf Führen Sie den Importer aus

Blogger zu WordPress

Als nächstes sehen Sie eine Option zum Hochladen einer XML-Datei. Klicke auf Wählen Sie Datei und wählen Sie die XML-Datei aus, die wir in Schritt 3 aus Blogger exportiert haben. Weiter Klicken Sie auf Datei hochladen und importieren Option

Blogger zu WordPress

Weisen Sie nun die Beiträge einem bestehenden Autor zu, den Sie erstellt haben, und senden Sie ihn ab. Sie erhalten eine Erfolgsmeldung, um anzuzeigen, dass die Übertragung abgeschlossen ist.

Blogger an WordPress-Autor zuweisen

In seltenen Fällen kann das Plugin möglicherweise nicht alle Bilder hochladen und zeigt einen Fehler an. Kümmere Dich nicht darum. Ihre Beiträge werden korrekt aktualisiert. Fehlende Bilder können Sie dann manuell hochladen.

Sie können auch Bilder Import External Plugin. Dieses Plugin importiert automatisch alle Bilder von Links in Ihren Blog-Posts in Ihre WordPress-Medienbibliothek.

Pro Tip: Dieser Schritt überträgt nur Ihre Blog-Posts. Für Seiten müssen Sie manuell neue erstellen und Ihre kopieren content gibt.

Final Words

Die Übertragung Ihres Blogs von Blogger auf WordPress mag ein schwieriger und langwieriger Prozess sein, aber sobald Sie damit beginnen, werden Sie feststellen, dass es nicht so schwierig ist. Befolgen Sie die obigen Schritte, um Ihren Blog ganz einfach von Blogger nach WordPress zu übertragen.

Wenn Sie Fragen haben oder Schwierigkeiten bei der Übertragung Ihres Blogs haben, lassen Sie es mich über Kommentare wissen oder kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular dieses Blogs.

Über Aquif Shaikh

Aquif Shaikh ist Bloggerin u Web Hosting Experte aus Mumbai. Er liebt es zu schreiben, zu reisen und sein Wissen und seine Ideen mit der Welt zu teilen. Bei Blogging Ocean, schreibt er über Blogging-Tipps, web hosting tipps content Marketing, Online-Business und SEO.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet.

{"email": "E-Mail-Adresse ungültig", "url": "Website-Adresse ungültig", "erforderlich": "Erforderliches Feld fehlt"}
Erfolgsmeldung!
Warnmeldung!
Fehlermeldung!