• Home
  • Blog
  • 17 umsetzbare Tipps zum Schreiben eines ansprechenden Blog-Posts

17 umsetzbare Tipps zum Schreiben eines ansprechenden Blog-Posts

By Aquif Shaikh

21. August 2022

Herr X verbringt Stunden am Stück damit, einen Blogbeitrag zu schreiben. Ein Besucher kommt zu seinem Blog, liest die ersten Absätze und drückt den Zurück-Button, um nie wieder zurückzukommen.

Vertrau mir; es ist wirklich entmutigend.

Tatsache ist, dass es den meisten Bloggern schwer fällt, einen großartigen Blogbeitrag zu schreiben, der ihre Besucher beschäftigt und sie dazu bringt, bis zum Ende zu lesen.

Und ich würde mich nicht wundern, wenn Sie derselben Liga angehören.

Ich bin auch auf dem gleichen Boot gesegelt...

...ein Boot mit einem großen Loch am Boden, das meine Bloggerkarriere fast zum Scheitern gebracht hätte.

Ich brauchte Monate der Recherche, bevor ich dieses Loch schließen und eine einfache, aber effektive Formel entwickeln konnte, die meine Leser beschäftigte.

Eine Formel, die jedes Mal und für jede Art von Blogbeitrag funktionierte.

Was ist, wenn ich sage, ich werde Ihnen die genaue Formel mitteilen, die für mich funktioniert hat?

Klingt gut?

Lassen Sie uns also gleich loslegen.

So schreiben Sie einen Blogbeitrag, der Ihre Leser fesselt

Einen Killer-Blog-Post zu schreiben mag wie eine Raketenwissenschaft erscheinen, aber das ist nicht der Fall. Indem Sie diese einfachen und umsetzbaren Tipps befolgen, können Sie Ihre Leser dazu bringen, sich in Ihren Blogbeitrag zu verlieben.

1. Kennen Sie Ihre Leser

Bevor Sie überhaupt anfangen, über ein Thema für Ihren Blogbeitrag nachzudenken, müssen Sie alle Informationen über Ihre Leser sammeln.

Sie müssen denken:

Jedoch müssen auch Aquif, was ist der Zusammenhang zwischen dem Schreiben eines guten Blogbeitrags und dem Kennenlernen Ihrer Leser?

Lass es mich dir an einem Beispiel erklären.

Sie haben auf einer Veranstaltung, an der Top-SEO-Experten teilnahmen, einen fantastischen Vortrag über fortgeschrittene SEO-Strategien gehalten, und viele Experten haben dies zu schätzen gelernt. Glauben Sie, dass das gleiche Skript für Ihr nächstes Seminar auf einer College-Veranstaltung funktioniert?

Natürlich nicht. Sie müssen sich auf die Grundlagen der SEO konzentrieren, während Sie College-Studenten ansprechen.

Bloggen ist nicht anders. Während Sie Ihren Blog-Beitrag schreiben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Fähigkeiten Ihres Lesers verstehen, sonst fühlen sich Ihre Leser ausgeschlossen.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie die richtigen Wörter verwenden, wenn Sie Ihre Leser ansprechen.

  • Ein Dormitory ist ein Hostel in Indien
  • Fußball ist Fußball in mehreren Ländern

Wenn Sie also Ihre Leser kennen, können Sie Ihren Schreibstil, Ihre Wortwahl und andere Aspekte des Schreibens anpassen, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Verbindung zu Ihrem Publikum aufbauen.

Sie müssen die folgenden Daten Ihrer Leser sammeln

  • Welche Altersgruppe haben Ihre Leser?
  • Was ist ihr Geschlecht?
  • Kommen sie von einem bestimmten Ort oder sind sie auf der ganzen Welt verstreut?
  • Wie gut kennen sich Ihre Leser mit dem Thema aus?
  • Was sind ihre Interessen?

Wenn Sie Google Analytics verwenden, ist es kinderleicht, Informationen über Ihre Leser zu erhalten. Wenn Sie es nicht verwenden, schlage ich vor, Sie beginnen es zu verwenden Google Analytics registrierung.

Um die gewünschten Informationen zu erhalten, loggen Sie sich einfach in Ihr Google Analytics-Konto ein und gehen Sie zum Abschnitt "Audience Insights", der sich auf der Registerkarte "Audience" Ihres Google Analytics-Dashboards befindet.

Zuschauereinblicke

Die Analytics-Daten zeigen deutlich, dass die meisten meiner Leser technikbegeisterte Männer im Alter von 18 bis 24 Jahren sind.

Sie können die Option "Zusätzliche Dimension" verwenden, um mehr Daten über Ihre Leser zu erhalten. Zu diesen Daten gehören neben vielen anderen Informationen auch das Land, die Stadt, die Sprache und das von ihnen verwendete Gerät Ihres Besuchers.

2. Recherchieren Sie bei Ihren Konkurrenten Content

Analysieren Sie die Artikel Ihrer Konkurrenten, um herauszufinden, um welche Art von Artikeln es sich handelt content die bei Ihren Ziellesern beliebt ist.

Denken Sie daran, Ihr Ziel ist es nicht, Ihre Konkurrenten zu kopieren. Vielmehr müssen Sie herausfinden, wie Sie einen Blogbeitrag schreiben, der besser ist als Ihre Konkurrenten.

"Google" Sie Ihr Seed-Keyword und analysieren Sie alle Blog-Posts auf Seite eins von Google, um die folgenden Informationen zu erhalten.

  • Was für content bekommt mehr Social Shares? Sind es die Listicles oder Langform-Blogposts oder Infografiken?
  • Was ist die durchschnittliche Länge des Artikels?
  • Wie viele Punkte haben Ihre Konkurrenten bei Listicles maximal erreicht?
  • Welche Fragen haben die Leute im Kommentarbereich?
  • Gibt es einen wichtigen Punkt, den Ihre Konkurrenten verpassen?

Notieren Sie alle wichtigen Punkte, die Ihre Wettbewerber behandelt haben. Fügen Sie alle Fragen hinzu, die Ihre Leser im Kommentarbereich haben, und alle anderen zusätzlichen Punkte, die Ihre Konkurrenten übersprungen haben.

Sie haben jetzt das Rezept für die Erstellung eines großartigen Blogbeitrags.

3. Bereiten Sie eine Gliederung für Ihren Blog-Post vor

Mein Artikel ist endlich fertig zur Veröffentlichung. Aber warte......

....ich habe vergessen einen wichtigen Punkt einzufügen

Wie oft sind Sie mit dieser Situation konfrontiert? Fast die ganze Zeit; hab ich recht?

Die Hauptursache dieses Problems ist die Unfähigkeit des menschlichen Geistes, Dinge zu visualisieren. Indem Sie eine Gliederung für Ihre erstellen contentkönnen Sie Ihre Ideen visualisieren und besser organisieren.

So können Sie es ganz einfach machen.

3.1. Machen Sie eine Liste mit wichtigen Punkten

Erstellen Sie zunächst eine Liste mit allen wichtigen Punkten, die Sie in Ihrem Blogbeitrag behandeln möchten. Sie müssen es nicht in einer bestimmten Reihenfolge ablegen. Nur ein zufälliger Entwurf, um sicherzustellen, dass Sie keinen wichtigen Punkt überspringen.

Sie können diesen Schritt auch wie oben beschrieben in die Wettbewerbsanalyse integrieren.

3.2. Klassifizieren Sie die Punkte

Als nächstes klassifizieren Sie diese Punkte in relevante Überschriften und Unterüberschriften, die sinnvoll sind.

3.3. Ordnen Sie die Schlagzeilen für Kontinuität neu an

Jeder Blogbeitrag folgt einer bestimmten Reihenfolge. Wenn Sie einen Blogbeitrag haben, der einen Ernährungsplan empfiehlt, ist es nur sinnvoll, mit der Frühstücksempfehlung zu beginnen, gefolgt vom Mittag- und Abendessen.

Auch dieser Blogbeitrag beginnt mit dem Rechercheteil, der der erste Schritt beim Schreiben eines Blogbeitrags ist. Es geht dann weiter mit Punkten, die die Leute in den verschiedenen Phasen des Schreibens eines Blog-Posts beachten sollten.

Auch wenn dies kein kritischer Faktor ist, hilft es Ihren Lesern, die Dinge besser zu verstehen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Überschriften neu anordnen, damit sie nicht fehl am Platz wirken.

3.4. Priorisieren Sie Ihre Punkte

Sie müssen Ihre Punkte priorisieren, indem Sie Ihre Hauptpunkte nach oben verschieben.

Nur wenige Leute kümmern sich um die Qualität der Reifen, die im Auto verwendet werden. Daher sollte eine Überprüfung eines Autos mit der Überprüfung seines Motors beginnen, da dies das Wichtigste ist, was die Leute wissen möchten.

Herzliche Glückwünsche!!! Sie haben die Hälfte Ihrer Arbeit erledigt. Sie müssen jetzt nur noch Ihre Ideen erweitern, um einen Blogbeitrag zu vervollständigen.

Zuvor müssen Sie jedoch an der Überschrift Ihres Blogs arbeiten.

4. Optimieren Sie Ihre Schlagzeilen

Laut der Copyblogger, 80 % der Leute verlassen Ihren Blog, nachdem sie Ihre Überschrift gelesen haben, die restlichen 20 % werden den Rest Ihres Blogs lesen content.

Wenn Sie also keine faszinierenden Schlagzeilen schreiben können, sind die Chancen gering, dass die Leute sich Ihre ansehen werden content.

Nun, ich weiß, dass es keine leichte Aufgabe ist, die richtige Schlagzeile auszuwählen. Wer jedoch die Psychologie der Leser versteht, beherrscht die Kunst, Schlagzeilen zu schreiben.

So wählen Sie eine großartige Überschrift aus

  • Schlüpfen Sie in die Lage Ihres Lesers und sehen Sie, ob die Überschrift Sie wirklich dazu verleitet, weiterzulesen.
  • Verwenden Sie einprägsame Adjektive und Phrasen in Ihren Überschriften.
  • Brainstorme mit deinen Freunden.
  • A/B-Testen Sie Ihre Schlagzeilen, um diejenige auszuwählen, die am besten funktioniert.

Tools zum Erstellen großartiger Schlagzeilen

A. Blog-Titelgenerator von SEOPressor ist ein einfaches Tool, mit dem Sie einprägsame Blogtitel generieren können

B. Schlagzeilen-Analysetool von CoSchedule bewertet Ihre Überschrift basierend auf mehreren Faktoren im Zusammenhang mit der menschlichen Psychologie.

C. Emotional Headline Analyzer von Institut für fortgeschrittenes Marketing analysiert die emotionale Wirkung Ihrer Überschrift auf die Leser.

d. Thrive Headline-Optimierer testet mehrere Schlagzeilen A/B und wählt diejenige aus, die besser abschneidet.

5. Schreiben Sie eine atemberaubende Einführung

Sie haben eine großartige Überschrift geschrieben, die Ihre Leser neugierig genug macht, Ihre zu erkunden content. Aber ist das alles, was Sie brauchen, um Ihre Blog-Besucher zu halten?

Wahrscheinlich nicht; Und schon gar nicht, wenn man bedenkt, dass so viele Websites im World Wide Web Clickbaits verwenden, um mehr Leser zu gewinnen.

Eine gute Überschrift mit einer langweiligen Einleitung ist das beste Rezept für eine Katastrophe.

Klicken Sie, um Tweet

Aus diesem Grund wird der Einleitungsteil Ihres Blog-Posts kritisch. Ihre Blog-Einführung sollte Einblicke geben, was Ihre Leser von dem Blog-Beitrag erwarten können

Nachfolgend finden Sie einige Tipps zum Schreiben einer guten Einführung

5.1 Halten Sie es kurz und präzise

Du hast einfach 15 Sekunden bevor sich Ihre Leser eine Meinung bilden über deinen Blogbeitrag. Sie müssen also sicherstellen, dass Ihre Einführung so kurz wie möglich ist und gleichzeitig die Essenz Ihres Blogbeitrags behandelt.

5.2. Beginnen Sie mit einer Killerlinie

Die ersten paar Sätze Ihres Blog-Posts sollten die Aufmerksamkeit Ihres Lesers auf sich ziehen können. Beginnen Sie Ihren Blog-Beitrag mit einer pointierten Linie, einer schockierenden Tatsache oder einer faszinierenden Frage.

Wie würden Sie Ihre Zeit verbringen, wenn Sie genug Geld hätten, um nie wieder arbeiten zu müssen?

5.3. Treffen Sie den richtigen Akkord

Denken Sie daran, dass die Leute Ihren Blogbeitrag lesen, weil sie ein Problem haben. Das Problem kann alles Mögliche sein.

  • Der Laptop von Herrn A ist kaputt und er sucht nach einer Anleitung zur Reparatur.
  • Herr B. möchte Webdesign lernen und sucht dafür einen E-Kurs.
  • Herr C. langweilt sich und sucht Unterhaltung.

Erinnern Sie Ihre Leser daran, dass sie ein Problem haben und Ihr Blogbeitrag die Lösung dafür sein wird.

Wenn es in Ihrem Blogbeitrag um "Abnehmen" geht, können Sie Ihren Lesern sagen, wie es sich anfühlt, eine fettleibige Person zu sein.

Ich weiß, es tut sehr weh, wenn Leute unsensible Kommentare über Ihr Gewicht abgeben.

5.4 Beenden Sie die Einführung mit einer Lösung

Bisher haben Sie nur dafür gesorgt, dass Ihre Leser engagiert genug sind, um den nächsten Satz zu lesen. Im Schlussteil der Einführung müssen Sie Ihren Lesern erklären, warum sie Ihren gesamten Blogbeitrag lesen müssen.

Sie können dies erreichen, indem Sie eine Lösung für ihr Problem anbieten. Sagen Sie ihnen, wie Ihr Blog-Beitrag ihnen helfen kann, ihr Problem zu überwinden.

In diesem Blogbeitrag erkläre ich dir, wie du in nur 5 Monaten 2 Kilogramm abnehmen kannst.

Wenn Sie direkt nach der Erinnerung an das Problem eine Lösung anbieten, werden die Leute diese eher akzeptieren.

6. Stellen Sie Fragen

Gemäß einer Studie, Studierende können sich nicht länger als 10-20 Minuten ununterbrochen auf eine Vorlesung konzentrieren. Forscher haben herausgefunden, dass die einzige Möglichkeit, Schüler zu beschäftigen, darin besteht, mit ihnen zu interagieren, indem sie Fragen stellen. Kein Wunder, Ihr Geschichtslehrer hat Ihnen so viele Fragen gestellt.

Beim Bloggen ist es nicht anders. Ihre Leser sind Ihre Schüler; sie wollen Neues von dir lernen.

Wenn Sie sich auf eindimensionales Schreiben beschränken, ohne mit Ihren Lesern zu interagieren, werden sie sich langweilen und die Konzentration verlieren.

Indem Sie ihnen die richtige Frage stellen, erregen Sie ihre Aufmerksamkeit und bringen sie zum Nachdenken. Und das mache ich mit meinen Blogbeiträgen.

Ist Ihnen nicht aufgefallen, wie ich in regelmäßigen Abständen Fragen stelle, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen?

Ich weiß, ich habe gerade wieder einen davon benutzt!!!

Allerdings führen nicht alle Fragen zu den gewünschten Ergebnissen. Hier sind also einige Punkte, die Sie beim Stellen von Fragen beachten sollten.

6.1. Bevorzugen Sie offene Fragen gegenüber geschlossenen Fragen

Geschlossene Fragen sind diejenigen, die mit einem einfachen Ja/Nein beantwortet werden können oder die eine begrenzte Anzahl von Antworten haben.

Bedenken Sie;

Frage: Hey Sam, gehst du dieses Wochenende aus?
Antworten: Nein

Frage: Mögen Sie kontinentales oder chinesisches Essen?

Antworten: Ich mag chinesisch.

Wo ist die Verlobung?

Einfach formulierte, geschlossene Fragen fördern keine Diskussion und sind daher eine schlechte Wahl, wenn Sie Ihre Leser ansprechen möchten.

Offene Fragen, andererseits führt zu einer aktiven Diskussion. Sie sind so formuliert, dass Ihr Publikum nachdenkt und sein Wissen nutzt, bevor es antwortet.

Lassen Sie uns nun die obigen geschlossenen Fragen umformulieren, um sie mit offenem Ende zu gestalten.

Frage: Hey Sam, was ist dein Plan für dieses Wochenende?

Antworten: Ich bleibe zu Hause bei der Familie. Ich denke auch daran, meine Eltern am Sonntag zu sehen.

Frage: Welche Küche bevorzugen Sie?

Antworten: Ich liebe italienisches Essen. Indisches Essen schmeckt auch gut.

Siehst du den Unterschied? 

Bevorzugen Sie also immer offene Fragen, es sei denn, Sie möchten eine bestimmte Antwort von Ihren Lesern.

6.2 Stellen Sie Fragen, damit Ihre Leser einverstanden sind

Forscher haben gezeigt, dass Sie die Antworten direkt verzerren können, wenn Sie eine Frage auf eine bestimmte Weise stellen.

Verwirrt?

Lass es mich dir an einem Beispiel erklären.

Angenommen, Sie sind Reiseblogger und möchten Ihre Leser davon überzeugen, das von Ihnen beworbene Urlaubspaket zu kaufen.

Sie können Ihre Leser fragen...

Sind Sie bereit für einen Urlaub?

Vertrauen Sie mir, das wäre eine schlechte Wahl, weil Sie Ihrem Leser gerade die Chance gegeben haben, Ihr Angebot abzulehnen. Es ist nicht so, dass Ihre Urlaubspauschale schlecht ist, sondern weil Ihr Leser keinen Grund hat, um Urlaub zu machen.

Sehen wir uns nun an, wie die Umformulierung der Frage die Dinge ändern kann.

Denken Sie, dass Sie es nach einer langen und anstrengenden Woche nicht verdient haben, dieses Wochenende in den Urlaub zu fahren?

Jetzt ist es wahrscheinlicher, dass Ihre Leser Ihr Paket überprüfen, insbesondere wenn sie ein ermüdendes Wochenende hatten. Probieren Sie es aus, es funktioniert wirklich.

Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtigen Fragen am richtigen Ort verwenden, um die Aufmerksamkeit Ihrer Leser zu gewinnen.

7. Schreiben Sie umsetzbar Content

Stellen Sie sich vor, Sie lesen einen Blog-Beitrag zur Herstellung von Donuts. Der Autor listet alle Zutaten auf, bringt Ihnen aber nicht bei, wie Sie diese Zutaten verwenden, um Ihre besten Donuts herzustellen.

Wird das für Sie hilfreich sein?

Natürlich nicht.

In ähnlicher Weise helfen Sie Ihren Lesern nicht, indem Sie ihnen sagen, „was“ sie tun sollen. Um Ihr zu machen content nützlich, müssen Sie es umsetzbar machen, indem Sie ihnen sagen, "wie" es zu tun ist.

Unten ist das Beispiel einer nicht umsetzbaren content. Der Autor sagt Ihnen, dass Zwiebeln gut zur Senkung des Cholesterinspiegels sind, zeigt aber nicht auf, wie Sie sie in Ihrer Ernährung verwenden können. Oder ob es Nebenwirkungen gibt, wenn Sie die Aufnahme der Zwiebel in der Ernährung erhöhen.

Nicht umsetzbar Content Beispiel
Hier ist der nächste Blogbeitrag, der Ihnen genau erklärt, wie Sie Zwiebeln verwenden, um Ihren Cholesterinspiegel zu senken
klagbar Content Beispiel

Entscheiden Sie selbst, welcher Blogbeitrag hilfreicher ist.

Tipps zur Herstellung Ihres Content klagbar

  • Prüfen Sie, ob Sie Ihre Leser dazu ermutigen, überhaupt aktiv zu werden. Wenn nicht, machst du es falsch.
  • Versetzen Sie sich als Nächstes in die Lage Ihres Lesers und versuchen Sie herauszufinden, wie einfach es für Sie ist, den Ratschlägen in Ihrem Blogbeitrag zu folgen.
  • Wenn Sie Ihrem eigenen Rat nicht folgen können, müssen Sie in Erwägung ziehen, Ihren Beitrag umzuschreiben.

8. Machen Sie Ihre Fakten und Behauptungen messbar

Wie gut ist die folgende Aussage?

Mit SEO können Sie viel Traffic auf Ihren Blog-Post bringen.

Interessant? Wahrscheinlich nicht; und definitiv nicht im Vergleich zu der folgenden Aussage.

Mit SEO können Sie den organischen Traffic für Ihren Blog-Post in nur 30 Tagen verdoppeln.

Der erste Satz ist vage. Die Definition von "viel Verkehr" kann für verschiedene Personen unterschiedlich sein. Es gibt Ihnen also keine genaue Vorstellung von der Menge an Verkehr, die Sie erwarten können.

Der zweite Satz hingegen macht Ihren Anspruch messbar, indem er Ihren Lesern genau sagt, wie viel Traffic sie in einem festgelegten Zeitraum erwarten können.

9. Authentifizieren Sie Ihre Ansprüche mit Statistiken

Ich war während meiner High School kein Fan von Statistik und ich bin sicher, es gibt viele wie mich. Das Studium der Statistik unterscheidet sich jedoch grundlegend vom Lesen der Statistik.

Jeder liebt es, Statistiken zu lesen, da es sich nicht um eine Ansammlung vager und großer Behauptungen handelt, sondern um Daten, die aus sorgfältig durchgeführten Studien und Experimenten gewonnen wurden.

Die Top-Blogger auf der ganzen Welt verwenden Statistiken, um ihre Behauptungen zu untermauern. Neil Patel verwendet Statistiken ausgiebig, was einer der vielen Gründe ist, warum seine Blog-Posts so beliebt sind.

Statistik im Blogbeitrag

Tatsächlich haben mehrere Top-Blogs spezielle Blog-Posts, die Statistiken behandeln. Unten ist der Screenshot eines Blog-Beitrags von WordStream auf verschiedenen Social-Media-Statistiken.

Popularität von Statistik-Blog-Posts

Wie Sie sehen, hat der Blogbeitrag über 2000 Shares erhalten, was darauf hindeutet, wie sehr die Leute Statistiken lieben.

10. Schreiben Sie ausführliche Artikel

Nach einer Analyse von Buzzsumo und Okdork Bei 100 Millionen Blogposts erhalten lange und detaillierte Blogposts mehr Social Shares als kürzere.

Aktien nach Content Länge

Ähnliche Ergebnisse wurden berichtet von Puffer der eine durchgeführt hat content Audit auf ihre Blog-Posts. Laut der Prüfung erhalten Artikel mit mehr als 2500 Wörtern mehr Social Shares.

Langform-Blog-Posts Social Shares

Unnötig zu sagen, dass die Leute teilen content auf Social Media nur, wenn sie es lieben. Das ist der Grund, warum Brian Dean empfiehlt, ausführliche Blogbeiträge in seinem berühmten Blog zu schreiben SkyScraper-Technik

Aber bevor Sie zu dem Schluss kommen, dass Sie immer lange Blogbeiträge schreiben müssen, lassen Sie uns die andere Seite der Medaille sehen.

Laut der Forbes, nach 750 Wörtern oder manchmal nach nur der Hälfte riskieren Sie, die Aufmerksamkeit Ihres Lesers zu verlieren.

Sie müssen es also vermeiden, Ihre Blog-Posts zu dehnen, nur um die Wortzahl zu erhöhen. Dies liegt daran, dass das Schreiben detaillierter Artikel und das Schreiben langer Artikel zwei verschiedene Dinge sind.

Wie Rand Fishkin es richtig formuliert hat Weiße Tafel Friday Video, die Länge Ihrer content sollte je nach Art Ihres Blogbeitrags variieren.

Wenn Sie einen Blog-Beitrag zu einem einfachen informativen Thema schreiben, das keiner detaillierten Analyse bedarf, können Sie es kurz und präzise formulieren. Die informativsten Beiträge bei Suchmaschinenland sind etwa 500 Wörter, haben aber viele Anhänger.

Auf der anderen Seite, wenn Sie Listicles schreiben, müssen Sie so viele Punkte wie möglich aufnehmen, um Ihren Artikel für Ihre Leser nützlicher zu machen.

Fazit

Sie müssen detaillierte Artikel, wo immer möglich, mit so wenig Worten wie möglich schreiben.

11. Fügen Sie relevante Bilder und Infografiken hinzu

Wie gut wäre Ihr Biologie-Lehrbuch ohne Bilder? Könnten Sie das Kreislaufsystem verstehen, ohne ein Bild dafür zu sehen?

Ich wäre überrascht, wenn Sie könnten.

Dasselbe gilt für Ihren Blogbeitrag. Durch die Verwendung geeigneter Screenshots und anderer relevanter Bilder machen Sie es Ihren Lesern leichter, die Botschaft zu verstehen, die Sie durch Ihren Blog-Beitrag vermitteln.

Das ist weil Die meisten Informationen, die ins Gehirn gelangen, stammen von Bildern. Bilder helfen dem Leser beim Durchsuchen Ihrer content und erfassen Sie die wichtigen Informationen auf einen Blick.

Bilder machen Ihre Blogs auch optisch ansprechend. Forscher fanden heraus, dass farbige Visuals die Lesebereitschaft um 80 % steigern. Aus diesem Grund ziehen Blog-Posts mit vielen Bildern mehr Social Shares an.

Eine Studie von BuzzSumo auf über 1 Million Artikeln unterstützt diesen Anspruch. Laut der Studie erhielten Artikel mit einem Bild alle 75-100 Wörter doppelt so viele Social Shares wie Artikel mit weniger Bildern.

Blogbeiträge mit Bildern

All diese Daten legen nahe, dass Bilder ein wesentlicher Bestandteil jedes Blog-Posts sind und daher unbedingt an geeigneten Stellen verwendet werden müssen.

Anders als die meisten Leute denken, geht es bei der Verwendung von Bildern nicht nur um die Verwendung von Stockfotos. Stattdessen sollten Sie verschiedene Arten von Bildern selektiv verwenden.

  • Stock Fotos sind gut für Modeblogs und Reiseblogs.
  • Screenshots sind am besten für Tutorial-Blogposts geeignet, da sie Ihrem Leser helfen, Dinge schnell zu erfassen.
  • Für Unterhaltungs-Blog-Posts, Giphy Bilder und Memes sind eine gute Möglichkeit, Ihre Leser zu begeistern.
  • 4. Balken- und Kreisdiagramme sollte für Blog-Posts verwendet werden, die mit statistischen Daten unterlegt sind.
  • Wenn Sie das Budget haben, Infografiken sind der beste Weg, um Ihre Botschaft visuell zu vermitteln. Und das Beste daran ist, dass sie für jede Nische funktionieren.

Nützliche Tools zum Suchen und Erstellen kostenloser Bilder

  • Pixabay hat eine großartige Sammlung hochwertiger Public Domain-Fotos.
  • Pexels ist eine weitere Website, die Fotos mit der Creative Common Zero (CC0)-Lizenz bereitstellt.
  • canva ist ein kostenloses Bildbearbeitungstool, mit dem Sie Ihr Bild im Handumdrehen personalisieren können.
  • Piktochart ist eines der besten Tools zum kostenlosen Erstellen von Infografiken

12. Zitiere deine Quellen

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Äthiopien die am schnellsten wachsende Wirtschaft der Welt ist? Würdest du es glauben?

Das wirst du wahrscheinlich denken Aquif ist verrückt.

Aber was ist, wenn ich die Referenz von Business Insider für das Selbe? Oder noch besser, Referenz von CIA?

Ich bin sicher, Sie werden mir jetzt glauben müssen.

Deshalb ist es für Sie als Blogger sehr wichtig, bei jeder Behauptung die Quellen anzugeben. Indem Sie Ihre Behauptung mit Referenzen aus vertrauenswürdigen Quellen untermauern, verleihen Sie Ihrer Behauptung Glaubwürdigkeit content.

13. Achten Sie auf die Lesbarkeit

Eine schlechte Formatierung ist einer der Hauptgründe, warum Leute aufhören, einen Blogbeitrag zu lesen. Niemand liest gerne große Textblöcke ohne Formatierung.

Indem Sie Ihren Blog-Beitrag organisieren, machen Sie es Ihren Lesern leicht, Ihren zu durchsuchen content.

Im Folgenden finden Sie die Tipps, die Sie beim Formatieren Ihres Blog-Beitrags beachten müssen.

  • Organisieren Sie Ihre content in die entsprechenden Überschriften und Unterüberschriften
  • Teilen Sie Ihren Text in kleine Absätze von 2-5 Sätzen auf.
  • Bevorzugen Sie kurze und präzise Sätze, die leichter zu verstehen sind.
  • Verwenden Sie Aufzählungspunkte, wenn Sie eine Liste verwenden.
  • Verwenden Sie Fettdruck und Kursivschrift, um wichtige Punkte hervorzuheben.
  • Lassen Sie stilvolle Schriftarten weg und verwenden Sie stattdessen leicht lesbare Schriftarten mit einer Größe von mindestens 14px.

WordPress SEO by Yoast Plugin verwendet den Flesch Reading Ease Score, um zu testen, wie einfach es ist, Ihre zu lesen content. Es überprüft auch Ihre content für mehrere andere Faktoren im Zusammenhang mit der Lesbarkeit und bietet Vorschläge zur Verbesserung derselben.

Yoast SEO-Lesbarkeitsbewertung

14. Erfüllen Sie den Zweck Ihres Artikels

Durch Ihre Schlagzeilen haben Sie Ihrem Leser versprochen, etwas Nützliches anzubieten. Sie haben dasselbe in der Einführung Ihres Blogs wiederholt.

Aber bevor Sie das Thema abschließen, stellen Sie sicher, dass Sie der Gute sind und Ihr Versprechen einhalten.

Wenn Sie einen Blogbeitrag zum Thema „Wie man 1 kg Gewicht in 10 Tagen verlieren kann“ schreiben. Es ist ganz natürlich, dass Ihre Leser von Ihnen erwarten, dass Sie konkrete Wege lehren, die ihnen helfen, in 1 Tagen mindestens 10 kg abzunehmen.

Sie können ihnen entweder einen Diätplan oder einen richtigen Trainingsplan vorschlagen. Aber am Ende des Blog-Posts müssen Ihre Leser lernen, wie sie ihrem Körper ein Kilogramm abnehmen können, und das auch noch in 10 Tagen.

Wenn Sie nur verschiedene Methoden zum Abnehmen auflisten und sich nicht auf den Teil "1 kg" oder "10 Tage" konzentrieren, haben Sie den Zweck Ihres Artikels nicht erreicht.

Wenn Sie Ihre Leser dazu bringen, so viel Text umsonst durchzugehen, fühlen sie sich betrogen und kehren möglicherweise nie zu Ihrem Blog zurück.

15. Optimieren Sie Ihren Blog-Post für Suchmaschinen

Dein tollstes content wäre nutzlos, wenn Sie keine Leser zu Ihrem Blog führen könnten. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre optimieren content für Suchmaschinen.

Sie müssen in Ihre aufnehmen content das Richtige Lange Schlagworte mit ordentlichem Volumen und geringer Konkurrenz.

Erinnern Sie sich:

Sie dürfen Ihren Blogbeitrag nicht auf Kosten der Lesbarkeit überoptimieren. Letztendlich wird Google Ihren Blog-Post nur dann lieben, wenn Ihre Leser ihn lieben.

Google wird Ihren Blog-Beitrag nur lieben, wenn Ihre Leser ihn lieben.

Klicken Sie, um Tweet

16. Lesen Sie Ihren Blog-Beitrag Korrektur

Niemand liest gerne einen Blogbeitrag mit vielen Grammatik-, Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehlern. Dies erschwert nicht nur die Lesbarkeit Ihres Artikels, sondern wirft auch Ihre Glaubwürdigkeit als Autor in Frage.

Betrachten Sie die folgenden zwei Auszüge:

Auszug 1: At Blogging Ocean, helfen wir Menschen, ihre Blogging-Karriere anzukurbeln, indem wir die besten Tipps zu Blogging, SEO, content schreiben, und content Marketing.

Auszug 2: At Blogging Ocean we, hilft Menschen, ihre Blog-Karriere zu starten und gibt ihnen Tipps für Bloggen, SEO, ständige Schreiben und ständige Marketing

Beide vermitteln im Wesentlichen die gleiche Botschaft. Aber im letzteren Fall habe ich einige Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler gemacht, abgesehen von einigen grammatikalischen Fehlern.

Fragen Sie sich:

Wenn die obige Information von zwei verschiedenen Autoren käme, welchen Blogbeitrag würden Sie am liebsten lesen?

Ich bin sicher, Sie haben Ihre Antwort, warum das Korrekturlesen Ihres Blog-Posts so wichtig ist.

Nun, ich weiß, Korrekturlesen kann wirklich langweilig und zeitaufwändig sein. Aber es ist definitiv Ihre Zeit wert. Sie müssen sicherstellen, dass:

  • Korrigiere Rechtschreibfehler in deinem Blogbeitrag
  • Finden und korrigieren Sie alle Grammatikfehler.
  • Verwenden Sie die richtigen Satzzeichen an der richtigen Stelle.
  • Überprüfen Sie die Effektivität Ihres Satzbaus und ändern Sie ihn gegebenenfalls, um Ihre Gedanken besser darzustellen.
  • Wandeln Sie Sätze mit Passiv in Aktiv um.

So lesen Sie den Blogbeitrag Korrektur

Sie können Ihren Blogbeitrag entweder manuell Korrektur lesen oder Tools wie Microsoft Word oder Grammarly was Ihnen das Korrekturlesen erleichtert.

Ersteres überprüft Ihren Blog-Beitrag nur auf Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler. Grammarly, auf der anderen Seite, überprüft Ihren Blog-Beitrag auch auf Grammatikfehler.

Grammarly ist sowohl als kostenlose als auch als kostenpflichtige Version erhältlich. Die kostenlose Version kümmert sich um all Ihre Rechtschreibfehler und die meisten kritischen Grammatikfehler.

Wenn Sie jedoch einen Blogbeitrag in der Bildungsnische oder anderen Nischen schreiben, die eine größere Genauigkeit erfordern, ist die kostenpflichtige Version von Grammarly sollte den Trick machen. Es überprüft Ihren Artikel auf fortgeschrittene Grammatikfehler, einschließlich Vorschläge zur Verbesserung des Vokabulars und genrespezifischen Überprüfungen des Schreibstils.

Und das Beste daran ist, Grammarly liest Ihren Artikel in Echtzeit Korrektur. So können Sie Ihre Fehler jederzeit unterwegs korrigieren.

17. Schließen Sie Ihr Thema ab

Herzliche Glückwünsche!! Sie haben die ganze harte Arbeit geleistet, um Ihren Blog-Besucher bis zum Ende zu halten. Aber Sie sollten es nicht dabei belassen.

Jetzt ist es an der Zeit, die Früchte zu ernten. Wenn jemand Ihren Artikel bis zum Ende liest, bedeutet dies eindeutig, dass er von den Informationen, die Sie geteilt haben, total beeindruckt ist.

Ihr Besucher wird Ihrem Rat jetzt doppelt so wahrscheinlich folgen als zu dem Zeitpunkt, als er zu Ihrem Blogbeitrag gelangte.

Fazit zum Schreiben eines Blogbeitrags

  • Fassen Sie die wichtigen Punkte, die Sie im Blogbeitrag besprochen haben, in 2-3 Sätzen zusammen.
  • Überzeugen Sie Ihre Leser, Ihren Blog zu abonnieren.
  • Bitten Sie sie, Ihren Blog-Beitrag in sozialen Medien zu teilen.
  • Stellen Sie in Ihrem Blog einen Link zu anderen nützlichen Ressourcen bereit.
  • Ermutigen Sie sie, Ihren Blog zu kommentieren, indem Sie nach ihren Ansichten/Vorschlägen fragen.

Die letzten Worte

Wenn Sie dies immer noch lesen, habe ich es geschafft, dass Sie über 4300 Wörter durchgehen, ohne dass Sie das Interesse verlieren. Ich habe es geschafft, mein "Boot" dabei über Wasser zu halten Blogging Ocean.

Wenn ich es kann, kannst du es auch. Befolgen Sie einfach alle Tipps in diesem Artikel und sehen Sie den Unterschied in Ihrem Google Analytics.

Probieren Sie diese Tipps aus und lassen Sie mich wissen, wie es für Sie funktioniert.

Über Aquif Shaikh

Aquif Shaikh ist Bloggerin u Web Hosting Experte aus Mumbai. Er liebt es zu schreiben, zu reisen und sein Wissen und seine Ideen mit der Welt zu teilen. Bei Blogging Ocean, schreibt er über Blogging-Tipps, web hosting tipps content Marketing, Online-Business und SEO.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet.

  1. Ich liebe all diese Tipps Aquif. Vor allem der Hinweis, die Aufmerksamkeit der Leser zu wecken, erstreckt sich am Anfang Ihres Beitrags. Muss es tun, um sofort einen festen Eindruck zu hinterlassen. Ich teile oft eine wilde oder farbenfrohe Reisegeschichte als Ausgangspunkt für meine Blog-Posts und ziehe dann Analogien zwischen diesen Geschichten und dem Bloggen. Sicherer Weg, um wandernde Aufmerksamkeitsspannen zu erreichen, sofort.

    Ryan

    1. Analogien funktionieren immer, Ryan. Es ist eine gute Möglichkeit, die Dinge interessanter zu machen. Dein Schreibstil ist in der Tat bewundernswert. Kein Wunder, dass Sie viele Menschen inspirieren.

{"email": "E-Mail-Adresse ungültig", "url": "Website-Adresse ungültig", "erforderlich": "Erforderliches Feld fehlt"}
Erfolgsmeldung!
Warnmeldung!
Fehlermeldung!